ISB

Studie Bf Sondershausen

Studie Bf Sondershausen

Die Verkehrsstation Sondershausen soll kundengerecht ausgebaut und der vorhandene Hausbahnsteig (am Gleis 1) auf eine Nutzlänge von 140 m verlängert werden. Die stufenfreie Erreichbarkeit der Bahnsteige der Verkehrsstation sollte als wichtiger Teilaspekt der Barrierefreiheit – insbesondere für Rollstuhlfahrer, Reisende mit Rollator, Fahrrad oder Kinderwagen – realisiert werden. Dazu wurden geeignete Lösungen untersucht und hinsichtlich ihrer Machbarkeit bewertet.

Mit Planung der Leit- und Sicherungstechnik (Ausrüstung des Bahnhofs mit ESTW-Technik geplant) mussten detaillierte Abstimmungen bzgl. Spurplan, Signalstandorten und Lage der Bahnsteige geführt werden.

Informationen

BauherrDB Netz AG

ProjektstandEntwurfsplanung

LeistungsphasenMachbarkeitsstudie

Planung2012/2013

Projektrückblick (PDF)