ISB

Umbau Bf Tauberbischofsheim Erneuerung von Gleisen und Weichen

Umbau Bf Tauberbischofsheim
Erneuerung von Gleisen und Weichen

Auf den eingleisigen Strecken der Westfrankenbahn soll zum wirtschaftlichen Betreiben der Eisenbahninfrastruktur die alte mechanische Stellwerks- und Signaltechnik durch eine moderne ESTW-R/ESZB-Signal­technik ersetzt werden. Die Strecken 5224 Miltenberg – Wertheim und 4920 Lauda – Wertheim wurden bereits mit moderner ESZB-Signal-technik ausgerüstet.

Zusammen mit der Erneuerung der Signaltechnik wurden die Spurpläne der einzelnen Bahnhöfe verändert, die Bahnsteiganlagen erneuert, bei Not­wendigkeit Reisenden­sicherungs­­anlagen eingebaut und die bahnhofsnahen Bahnübergänge umgebaut.

Im Bahnhof Tauberbischofsheim wurde das Gleis 1 in gleicher Lage erneuert. Das frühere Gleis 3 wurde zurückgebaut und durch ein neues Gleis 2 in veränderter Lage ersetzt. Da im Bahnhof Tauberbischofsheim auch Züge beginnen oder enden, wurde noch ein Abstellgleis als neues Gleis 3 vorgesehen.